Sind Flyer noch zeitgemäß? (2021)


Modernisierung und Covid-19 befördern die Flyer noch stärker auf den Mülleimer als es bisher schon der Fall war. Trotz vermehrter Nutzung von Flyern, sind sie enorm selten überhaupt effektiv und gewinnbringend. 

Nein. Selbst durch eine moderne Gestaltung des Flyers hat er enorm selten einen geschäftlichen Mehrwert. Selbst die Speisekarte des Lieferdienstes wurde überwiegend durch das Internet abgelöst.

Flyer dienen ausschließlich als Übersicht. Das Verteilen von Flyern ist enorm uneffektiv. Die Druck und Arbeitsstunden stehen in gar keinem Verhältnis zum Ergebnis das dabei herauskommt. Schauen wir uns trotzdem die Ausnahmen für eine Flyer Verwendung an.

Wann wird noch ein Flyer benötigt?

Das Problem von Flyern ist, dass sie sich keiner anschaut. Und selbst wenn doch landen sie meistens im Mülleimer. Es will einfach niemand mehr etwas mit nach Hause nehmen. Doch selbst wenn das geschieht, fliegt er halt im Eck rum und wird dann weggeworfen.

Die wohl beste Situation um Flyer zu lesen ist es, wenn du an einem Ort bist, an dem du nichts anderes tun kannst als jetzt den Flyer in die Hand zu nehmen. Beispielsweise ein Wartezimmer.

Alternativ wird die Speisekarte von Restaurants oder Lieferdiensten manchmal aufgehoben. Doch meistens wird doch eher im Internet auf speziellen Plattformen geschaut. Immerhin hat man sein Handy immer zur Hand. Den Flyer nicht. Was glaubst du, macht die Mehrheit der Bevölkerung?

Vorteilhaft sind Flyer auch in Fitnessstudios um die Kursübersicht den Mitgliedern zu zeigen. Oder um in einem Geschäftsgespräch schnell mal eine kurze Erklärung zur Hand zu haben. Wobei auch hier eher das IPad oder der Laptop bevorzugt wird.

Halte dir also bitte immer vor Augen, wie viele deiner Kunden mal mit einem Flyer (außer er lag eh schon bei dir rum) zu dir gekommen sind und gesagt haben “das will ich, toll dass es diesen Flyer gibt.” Ich sehe immer noch oft bei meinen Kunden Kartons voll mit Flyern die nicht zum Einsatz kommen, da es einfach keinen Bedarf gibt.

Wieso will keiner mehr Flyer?

Es fängt in den Fußgängerzonen an. Für fast jeden ein unglaublich ätzendes Gefühl, wenn du genau weißt, dass da jemand auf dich zukommt und dir einen Flyer in die Hand drücken will. Er will den Flyer nicht verteilen, du ihn nicht annehmen. Doch wieso ist das so?

Niemand will den Flyer aufbewahren und irgendetwas aufgezwungen bekommen. Flyer sind in Verruf geraten, durch alle Flyer Verteiler aus den Fußgängerzonen. Zusätzlich stören Sie in der Handtasche oder zu Hause auf dem Tisch.

Es ist doch offensichtlich, dass ich alle Informationen im Internet suche die ich brauche. Nicht umsonst sagt man, dass du unbegrenzten Zugriff auf Informationen im Internet hast. Wir befinden uns in einer Flut von Informationen. Warum sollte ich also noch mehr Informationen bekommen, die ich nicht benötige? 

Positive Möglichkeiten um einen Flyer zu verwenden

Obwohl man von Flyern eigentlich keine großen Ergebnisse außer mehr Arbeitszeit erwarten darf, gibt es ein paar wirklich Sinnvolle Methoden um den Flyer zu verwenden. Wie ich weiter oben erwähnt habe, kann man als Fitnessstudio seinen Kursplan auslegen. 

Es bezieht sich zwar eher auf eine Speisekarte, aber bei einer Neueröffnung eines Restaurants oder einer Dönerbude, werden auch Flyer verteilt. Viele wissen immerhin gar nicht, dass die Neueröffnung ansteht. Dadurch kannst du ganz einfach auf dich Aufmerksam machen. Denn im Briefkasten schaust du doch meistens genauer hin um nichts wichtiges wegzuwerfen.

Außerdem wird, wenn überhaupt ein Flyer aufgehoben wird, die altbewährte Speisekarte aufgehoben. Somit also wirklich empfehlenswert als Restaurant oder Lieferservice sich einen Flyer drucken zu lassen. Auf Festivals oder großen Konzerten macht eine Übersicht auf einem Flyer selbstverständlich auch Sinn.

Kleine Reise bzw. Stadtpläne werden auch gerne genommen. Doch dann ist ein Flyer meistens das falsche Format um sie an den Mann zu bringen. Ein guter Tipp um zu testen wie gut Flyer funktionieren: Schreibe einfach ein Angebotscode oder ähnliches auf einen Flyer und verteile ihn. Achte einfach darauf wie viele den Code wahrnehmen und dich auf das Angebot ansprechen.

Alternativ rate ich dir aber auch das gleiche Angebot auf anderen Kanälen zu testen. Hoffentlich kann ich dich davon überzeugen, eher andere Vertriebskanäle zu nutzen. 

Darf man durch Corona noch Flyer verteilen/nutzen?

Ja und nein. Du könntest deinen Flyer laminieren, er müsste allerdings jedes Mal, wenn ihn einer anfasst desinfiziert werden. Ansonsten darf man Flyer aktuell nicht benutzen oder verteilen.

Es ist natürlich schwer alle Auflagen von Covid-19 einzuhalten. Noch schwieriger wird es, sich alle Auflagen zu merken. Deshalb möchte ich auch an euch appellieren, alles nötige in eurer Macht stehende zu tun um dem gegenzuwirken.

Der Flyer ist günstig, wieso sollte ich ihn nicht nutzen?

Gemeine Situation beim Flyer kauf. Die doppelte Menge kostet einfach nur 3€ mehr. Wir wissen alle, dass 3€ für ein Geschäft nicht viel sind und es verlockt einfach “auf Nummer sicher zu gehen”. Traurig ist, dass meistens nicht mal die Ursprüngliche Menge an Flyern benötigt wird. 

Damit wird der Umwelt und dem Lagerplatz geschadet. Teste es doch einfach mal nur 10 Flyer und dafür die hochwertigsten überhaupt zu drucken. Die stechen sicher uns Auge und kann an spezielle Interessenten verteilt oder ausgelegt werden.

Die kosten für einen Flyer belaufen sich ja meistens nicht nur auf den Druck und die Lieferung. Meistens wird noch ein Grafiker oder Designer benötigt, der dir genau sagt, worauf es ankommt. Er geht mit dir die speziellen Farben und Strukturen die du auf einen Flyer packen kannst durch.

Die Arbeitsstunden können sich auch anhäufen, was aus meiner Sicht den Flyer noch “wertloser” macht. Natürlich bestätigen Ausnahmen hier die Regel. Wer wenig Ahnung von Grafikbearbeitung bzw. Flyer Erstellung am Pc hat, sollte am besten mit einem Profi arbeiten. Klar ist es so günstiger, doch ein uneffektives Medium zu nutzen, sollte dann wenigstens so gut wie nur irgendwie möglich verwendet werden.

Die große Zusammenfassung für Flyer

Ich bin der Überzeugung, dass die Website den Flyer abgelöst hat. Ich sehe auch zu viele negativ Punkte die gegen Flyer sprechen. Deshalb kann es nur in einzelnen Fällen wirklich empfehlen Flyer zu nutzen. Sie schaden der Umwelt und nerven meistens die anderen. 

Selbst wenn ich mal einen Flyer mit nach Hause nehme, werfe ich ihn zu 99% ja doch weg. Denn hätte ich irgendetwas kaufen wollen, hätte ich es vermutlich sofort getan. Auch wenn Impulskäufe nicht gut für den eigenen Geldbeutel sind.

Durch die aktuelle Pandemie sind Flyer eh wenig Vorteilhaft. Deshalb gibt es einen aktuellen neuen Grund, wieso auf Flyer verzichtet werden sollte. Nicht nur um dich, sondern auch um alle deine Mitmenschen zu schützen. Hoffentlich verzeihen mir jetzt alle die nicht an Corona glauben.

Ich finde nicht, dass es gar keine Flyer mehr geben sollte, doch es sollte viel genauer darauf geachtet werden, was alles notwendig ist und wofür man wirklich diese große Menge an Flyern brauch. Ein wenig mit geöffneten Augen durchs Leben zu laufen schaden selten.

Beispiel Werbeaktion Zeitung mit Flyer und Social Media

Das gehört jetzt evtl. nicht zwingend zum Hauptthema aber ich habe mit einem Fitnessstudio den direkten Vergleich gemacht. Was kostet ein Kunde in der Zeitung, auf dem Titelblatt mit einem dick bedruckten Werbeflyer der drinnen liegt und herausnehmbar ist im Vergleich zu einer Online Marketing Kampagne.

Der Zeitungsartikel im Lokalen Zeitungsblatt mit allen Nebenkosten wie Druck usw. haben insgesamt ca. 4000€ gekostet. Durch die Aktion kamen ca. 26 Kunden zustande. Somit haben wir kosten von etwa 150€ pro Kunde. (ein schreckliches Ergebnis).

Die Aktion hatte dennoch Vorteile, denn es wurde ja eine Zielgruppe angesprochen, die nur schwer über das Internet zu erreichen ist. Somit wurden evtl. zuverlässige Kunden gewonnen. Die Zahlen gehören allerdings auch nicht zu meinem Interessengebiet.

Im Vergleich zu einer Social Media Kampagne, habe ich es geschafft abzüglich aller Kosten, Werbebudget, Grafiken, Arbeitszeit einen Kunden für weniger als 20€ zu gewinnen. Natürlich hatte ich ein wenig ein anderes Angebot als das aus der Zeitung.

Solltest auch du Interesse an einer Werbeaktion haben, kannst du dich gerne bei uns melden, wir helfen dir gerne deine Werbeziele in die Tat umzusetzen. Als Experte für Kundengewinnung im Internet, finden wir auch den passen Prozess für dich. Schreibe einfach eine E-Mail!

Chris

Als ehemaliger Vermögensberater durfte ich in 6 Jahren Selbstständigkeit einiges über Kundengewinnung lernen. ChrisMarketing hat schon vielen selbstständigen geholfen neue Kunden zu gewinnen. Deshalb möchte ich meine besten Tipps mit dir teilen. Außerdem besitze ich eine kleine Katze. (Lacy)

Recent Posts