Mit dieser Technik gewinnst du als Coach neue Kunden!


Der Coachingmarkt boomt aktuell. Ein schwerer Milliardenmarkt der durch die Digitalisierung gerade an Höchstform gewinnt. Coaches wachsen gerade wie Pilze im Wald. Überall tauchen neue auf. Mit dieser Technik gewinnst auch du als Coach neue Kunden und hebst dich von anderen ab.

Wie gewinne ich als Coach neue Kunden? Da es mehr Coaches als je zuvor gibt, musst du dich unbedingt von den anderen Coaches abheben. Am besten funktioniert das durch ein Webinar. Dadurch gewinnst du eine enorm hohe Aufmerksamkeitsspanne und gewinnst hochwertige Kontakte.

  1. Unterscheide dich von der Konkurrenz
  2. Du musst genau wissen, was deine Kunden brauchen
  3. Fange ohne Ads an
  4. Gewinne deine ersten Kunden
  5. Erstelle ein Webinar und fange an Werbung zu schalten
  6. Automatisiere deinen Prozess

Unterscheide dich von der Konkurrenz

Das ist der wohl wichtigste Schritt. Jeder träumt davon 5.000€ pro Kunde zu verdienen und relativ wenig Arbeit damit zu haben. Doch das ist natürlich immer leichter gesagt als getan. Ich gehe mal davon aus, dass du wirklich Erfahrung in deinem Gebiet hast und in der Lage bist anderen auch zu helfen.

Denn ob du es glaubst oder nicht, viele Coaches haben irgendwo mal etwas gehört und verkaufen dann ihr unerprobtes Wissen für viel Geld. Das ist mir ebenfalls schon 2x passiert. über 10.000€ in den Sand gesetzt, für vermeintliche Coaches die dir zeigen wie du ein Business in 6 Monaten aufbaust.

Natürlich kann man in 6 Monaten ein gesamtes Business aufbauen. Das ist allerdings keine Garantie. Sei also anders als deine Konkurrenz. Was meine ich damit genau? Sei kein Coach der auf Blind einfach Werbung schaltet und dann Kunden gewinnt. Das hilft weder dir noch deinen Kunden.

Mache also Fallstudien, Informiere dich über den gesamten Markt und nehme auch am Anfang mal Testkunden. Teste einfach alles was du so weist mit 3 Leuten. Du kannst im Nachhinein immer noch Geld verlangen. 

Prahle auch nicht mit Zahlen, die nicht realistisch sind. Natürlich gibt es die eine Ausnahme die in einem Monat durch die Decke geht. Aber dann sag das den Leuten auch genauso. Sei ehrlich und authentisch. Das ist nachhaltig und du kannst ein gesamtes Business darauf aufbauen. 

Du musst genau wissen, was deine Kunden brauchen

Natürlich will jeder Abnehmen, Geld verdienen, ein glückliches Leben führen und sein Leben um 180° drehen. Doch das ist nicht was deine Kunden wirklich wollen. Frag also einfach mal deine Zielgruppe, wieso sie die Veränderung wollen. Nehmen wir doch mal ein Beispiel aus dem Fitnesscoachingbereich. 

Wenn du als Beispiel in der Lage bist einem Mann oder einer Frau zu zeigen wie sie von 150 kg + abnehmen können, dann ist sicher das Problem nicht, dass seine Waage 150 kg anzeigt.

Das wahre Problem ist es vermutlich Schmerzen am ganzen Körper zu haben, für nichts Energie zu besitzen, Gelenkschmerzen ohne Ende zu haben und sich nicht aus dem Haus trauen wegen der ganzen Blicke usw.

Evtl. ist es auch die Sexuelle Unlust und die Schwierigkeiten die sich im Alltag anhäufen. Essen machen, auf Toilette zu gehen, sich zu waschen usw. usw. Dadurch ergibt sich eine ganz andere Basis um ein Coaching zu verkaufen.

Unzwar dann, wenn du ganz genau weißt, was deine Kunden brauchen. Es hilft vermutlich keinem übergewichtigen, wenn du ihm 10 Fitnessübungen in einen Plan schreibst. Ich bin mir sehr sicher, dass kann er auch alleine. Demnach ist das Coaching also eigentlich nichts wert, wenn du sonst nichts anzubieten hast.

Deshalb ist es also enorm wichtig sich mit den potenziellen Kunden zu unterhalten und herauszufinden wo genau der Schuh drückt. Das gilt übrigens für den Markt. Die Schmerzpunkte der einzelnen Personen sind das Entscheidende. 

Denn zu sagen “es gibt viele übergewichtige und ich kann ihnen zeigen wie sie abnehmen”, bringt dir leider gar nichts. Du musst als Coach schon viel tiefer in die ganze Materie eingehen und wirklichen Mehrwert für deine Kunden liefern. 

Übrigens musst du auch verkaufen lernen. Wieso? Na ganz einfach. Wir wissen vermutlich alle welche Auswirkungen sich Übergewicht auf den gesamten Körper haben kann. Wenn du also wirklich helfen kannst und keine Kunden findest, die deine Hilfe wollen ist keinem geholfen.

Klingt evtl. ein wenig Hart aber du musst wirklich verkaufen können um anderen zu helfen. Das gibt dir evtl. auch eine ganz andere Sicht auf den Verkaufsprozess als Coach. Jetzt liegt es an dir herauszufinden, was deine Kunden wirklich wollen.

Fang ohne Ads (Werbeanzeigen) an

Das ist ein enorm wichtiger Faktor. Denn als Coach kannst du enorm viel Geld verdienen. Und das wirst du auch, wenn du ein guter Coach bist! Gehen wir also mal einen tollen Weg durch, mit dem du ohne Werbeanzeigen Kunden gewinnst.

Als 1. Schritt würde ich Facebook nutzen. Klingt vielleicht ein wenig Altmodisch, funktioniert aber super. Jetzt passt du dein persönliches Profil so an, dass du als Experte wahrgenommen werden kannst.

Im 2. Schritt fängst du an und suchst Gruppen, wo sich genau deine Zielgruppe aufhält. Also einfache Facebook Gruppen. Zum Beispiel Gruppen, die mit dem Thema Abnehmen zu tun haben oder gesunder Ernährung. Jede Gruppe die du finden kannst, die zu deinem Thema passt & sich deine Zielgruppe aufhalten kann.

Der 3. Schritt ist eigentlich ganz einfach. Jetzt postest du 3-5x die Woche auf deinem persönlichen Profil Posts, die deiner Zielgruppe helfen werden um ihr Ziel zu erreichen. Des Weiteren postest du in den Gruppen ebenfalls etwas längere Posts, die helfen werden.

Ebenfalls kannst du auf deinem Profil einfach mal Fragen stellen, die deiner Marktanalyse helfen. Leute werden darauf antworten und du bekommst genau die Antworten die du benötigst. Jetzt sammelst du Daten ohne Ende.

Schreib dir alles auf. Wie viele Likes, Kommentare usw. erhältst du auf welchen Post. Dadurch erfährst du genau worauf deine potenziellen Kunden anspringen. Jeder, der mit deinem Post in einer Gruppe oder deinem Profil interagiert, wird eine Freundschaftsanfrage gesendet.

BITTE NICHT SPAMMEN! Baue eine wirkliche Beziehung auf und frag diese Leute einfach mal, wie sie das sehen, wo ihre größten Probleme liegen und so weiter. Frag sie vor allem mal, ob sie mit dir mal telefonieren, damit du noch mehr herausfinden kannst.

Übrigens kannst du hier am Telefon schon Kunden gewinnen, wenn alles passt. Genauso gut kannst du durch die Telefonate auch Testkunden finden. Und nach einem Feedback fragen um herauszufinden, was du an deinem Programm verbessern kannst.

Gewinne deinen ersten Kunden

Du solltest nach 1-4 Wochen mehr Kommentare auf deine Posts, mehr Engagement in den Gruppen & mehr Gespräche führen um Kunden gewinnen zu können. Packe also in dein Profil einen Link, damit die Leute sich ein Telefonat mit dir buchen können.

Und glaub mir. Auch wenn du nicht viele Likes oder Kommentare bekommst, die Leute lesen das, auch wenn sie nicht so stark mit dir interagieren. Hier wird das durchhalten bezahlt. 

Des Weiteren solltest du als Coach eine HAMMER Produkt haben. Das kostet vermutlich 3.000€ +. Zumindest wird es das, da du bald in der Lage sein solltest die Ergebnisse zu verkaufen und nicht das Produkt.

Deine Auslieferung des Produktes sollte also im Voraus stehen. Das ganze sollte automatisiert passieren. Andernfalls sind deine Einkünfte gedeckelt. Aber dazu später mehr. 

Du hast also genug Angriffsflächen um über das Telefon neue Kunden zu gewinnen. Deine Quote sollte ungefähr so aussehen, dass du mit jedem 5. Telefonat (im Schnitt) einen Kunden gewinnst. Auch wenn sie am Anfang eher nicht so hoch sein wird.

Hier habe ich dir einen Artikel verlinkt wie du am Telefon Kunden gewinnst!

Erstelle ein Webinar und fang an Werbung zu schalten

Werbung solltest du erst schalten, wenn du bereits 10.000€ im Monat verdienst. Solltest du das noch nicht geschafft haben, dann ist es definitiv zu früh um als Coach Werbung zu schalten! Zu mindestens zeigt das die Erfahrung.

Ein Webinar erstellst du am besten in Form von einer Präsentation (Power Point oder Google Präsentationen). Diese sollte ca. 30-60 Folien lang sein und mindestens 50 Minuten dauern!

In dieses Webinar packst du alle Informationen die du so über die letzten Wochen gesammelt hast. Immerhin solltest du jetzt ganz genau wissen was deine Interessenten brauchen und wollen. Du kannst also ihre Gedanken in das Webinar packen und am Ende dein Produkt verkaufen oder zum Telefonat auffordern.

Das Webinar nimmst du dann 1x auf & spielst es mit einer Software wieder und wieder ab. Somit kannst quasi den ganzen Tag das Webinar halten, dass deiner Zielgruppe dabei hilft ihr Ziel zu erreichen. Natürlich packst du wichtige Inhalte in das Webinar um auch denen, die nicht mit dir Telefonieren wollen Mehrwert zu bieten.

Automatisiere den Prozess

Das ganze kannst du jetzt natürlich noch automatisieren. Beispielsweise kannst du Telefonisten einstellen, die dann die Telefonate für dich führen und die Produkte verkaufen. Die Werbeanzeigen laufen “von alleine” (nur bedingt richtig!) Und das Webinar und die Telefonisten erledigen dann den Rest für dich.

Am besten ist dein Coaching jetzt noch ein Videobereich, den deine Kunden durcharbeiten können. Sobald das alles dann geschafft ist, machst du 1x oder 2x die Woche live calls um für deine Teilnehmer alle Fragen persönlich zu beantworten.

Der ganze Prozess braucht seine Zeit. Wichtig ist nur, dass du absoluter Experte für dein Gebiet bist und den Leuten wirklich dabei hilfst ihr Ziel zu erreichen. Wenn du es also geschafft hast ca. 10 Kunden für dein Coaching zu gewinnen kannst du anfangen das ganze größer aufzuziehen.

Viel Erfolg als Coach!

Chris

Als ehemaliger Vermögensberater durfte ich in 6 Jahren Selbstständigkeit einiges über Kundengewinnung lernen. ChrisMarketing hat schon vielen selbstständigen geholfen neue Kunden zu gewinnen. Deshalb möchte ich meine besten Tipps mit dir teilen. Außerdem besitze ich eine kleine Katze. (Lacy)

Recent Posts